Windows Xp vs. Windows 8 - die anfälliger für Viren ist?

Artikelaufrufe: 37714
Kommentare (0)
Diesen Artikel bewerten:

Windows XP wurde es seit 2011 und es ist immer noch stark mit mehr als 30 % der desktop-Betriebssystem-Marktanteil im Oktober 2013, trotz der Tatsache, dass seit der Veröffentlichung von Microsoft ins Leben gerufen, hat mindestens drei Betriebssysteme, nämlich Windows Vista (2007), Windows 7 (2009) und Windows 8 (2012) aktualisiert. Obwohl berichtet wurde, dass Windows XP Marktanteil stetig zurückgegangen hat, seit 2007, es ein Jahr in wurde scheint die Ära der Windows 8, und es immer noch nicht, wie Windows XP seinen Platz in den Charts aufgeben wird.

Gestützt auf den Bericht von NetMarketshare, im Jahr 2013 hatte den größten Anteil der desktop-Betriebssystem-Markt bisher mit 45 % aller recherchierten Computer unter Verwendung dieses Betriebssystem Windows 7. Windows XP hatte 36 % vom Kuchen, während die berüchtigte Windows Vista und Windows 8 jetzt grundsätzlich an die Gurgel mit bzw. 4,53 % und 4,95 % des Marktanteils sind. Es scheint, wie die Nutzer nicht bereit sind, auf das neueste Betriebssystem umstellen, wie Windows 8 nicht wenige mit ihrer Metro-Interface oder das Fehlen des klassischen Startmenüs entmutigt.

Microsoft scheint jedoch eine Möglichkeit, Benutzer verlassen ihre alte Betriebssystem machen gefunden zu haben oder zumindest Windows XP. Unter Computernutzern Windows XP lange galt als eines der besten Betriebssysteme aus der Windows-Serie, und es gibt immer noch Menschen, die nicht wollen, obwohl es seit 12 Jahren, seit der OS-Version zu wechseln. Dennoch entschied jetzt, dass Microsoft, Unterstützung von Windows XP auf 8. April 2014, die das Ende der Unterstützung Windows XP viel anfälliger für Malware-Infektionen werden zu stoppen.

Laut der Microsoft Security Intelligence Report, sobald das Unternehmen nicht mehr Software-Updates für Windows XP, Probleme die OS-Infektionsrate möglicherweise steigen bis zu 66 % im April. Das ist nicht zu sagen, dass die unterstützten Betriebssysteme kann nicht infiziert, aber die Wahrheit ist, dass sobald Ihre Software veraltet ist und es kann nicht mehr herunterladen und Bugfix Patches installieren, Schadsoftware es einfacher finden, Schwachstellen im System zu nutzen. Das ist ein Standard Vorgehensweise, die nicht nur auf Betriebssystemen anwendbar ist, sondern auch verschiedene Softwareanwendungen.

Um ihren eigenen Anspruch zu illustrieren, hat Microsoft Veröffentlichung statistischer Daten sowie, zeige die Infektionsrate von Computern unter Windows XP Version, die nicht mehr unterstützt wird.

Die obige Abbildung zeigt eine Infektionsrate in vier verschiedenen Betriebssystemen. Der Typ des Betriebssystems Windows XP verwendet in der Forschung wurde von Update-Patches nicht mehr unterstützt. Folglich wurden mehr als 9 auf die veraltete Version von Windows XP-Computern mit 1000 Computer gescannt, mit Malware infiziert. Andere Betriebssysteme-Display deutlich niedrigere Infektionsraten, aber das bedeutet nicht, dass Windows Vista oder Windows 7 weniger anfällig als bei Windows XP ist. In der Tat, wenn diese Betriebssysteme nicht mehr aktualisiert werden konnte, ist es sehr wahrscheinlich, dass eine noch höhere Infektionsraten von Windows 7, zum Beispiel erwarten könnte.

Das ist möglich, abzuleiten, durch die Daten der schweren Software-Fehler, die gemäß Statistikabschnitt der National Vulnerability Database beurteilen. Basierend auf den Daten des Jahres 2013, ist es tatsächlich Windows 7 die schwächsten Betriebssystem, mit 102 Schwachstellen in diesem Jahr. Windows XP und Windows 8 wurden die am wenigsten anfällige Betriebssysteme bisher mit 89 bzw. 58 Schwachstellen erkannt.

Es sollte auch hingewiesen werden diese Diagramme enthalten keine Daten auf Windows 8.1 wie dieses große Betriebssystem-Update vor weniger als einem Monat veröffentlicht wurde. Jedoch sollte nach verschiedenen Bewertungen, die Sicherheitsvorteile der Windows 8.1 nicht von selbst die übersehen werden, die auch auf Windows 7 verwendet werden. Es ist besonders wichtig, Wirtschaftsunternehmen und Windows 8.1 kommt mit solchen Eigenschaften der BitLocker-Verschlüsselung, mehrstufige Authentifizierung und andere Verbesserungen, die Ausführung des Virus zu verhindern.

Jedoch bisher die Sicherheit der Windows 8.1 basiert nur auf den offiziellen Berichten und die Tatsache, dass nicht nur Benutzer, sondern Internetkriminelle auch nicht genug Zeit, um sich mit den neu aktualisierten Betriebssystem vertraut zu machen hatten.

Folglich können einmal stellen eine Annahme, dass der Drang, die Umstellung auf die neueren Versionen von Betriebssystemen nicht wegen der angeblichen aktuellen Schwachstelle von Windows XP, sondern aufgrund der Tatsache, daß es ausgegeben wird möglicherweise erhöhen sobald die OS enden unterstützen. Es ist auch definitiv eine Geschäftsstrategie, die eingesetzt wird, um das neueste Betriebssystem zu fördern, aber die Frage ist, ob das Unternehmen die Sicherheit wirklich betonen sollte so viel, wie es fraglich ist, ob man die Sicherheit von Windows 8 garantieren konnte.

Zum einen könnte die geringe Höhe der Infektionsrate und Schwachstellen in Windows 8 darauf zurückzuführen sein, dass das Betriebssystem nur letztes Jahr freigegeben wurde. Außerdem kann man sich in der Erwägung, dass die größten Marktanteile von Desktop OS zu Windows XP und Windows 7 gehören, postulieren, dass Virus Schöpfer vor allem die oben genannten Betriebssysteme Ziel. Daher könnte der Grund, warum Windows 8 relativ sicher ist, nicht weil es ist wirklich sicher (die zweifellos Microsoft wirklich anstrebt), sondern weil das Betriebssystem einfach nicht hier für eine lange Zeit und einfach wurde gibt es nicht, dass viele Viren "kompatibel" mit ihm.

Um alles zu berücksichtigen ist Windows XP eine extrem gefährdete Betriebssystem? Nicht ganz, scheint im Allgemeinen es, dass Sie tatsächlich mehr Probleme mit Windows 7 haben kann.

Wird es unangenehm sein, wenn Microsoft stoppt Veröffentlichung von Update-Patches für Windows XP ab April 2014? Auf jeden Fall. Das Betriebssystem wird noch anfälliger für Viren, und folglich Sie ausgesetzt werden, eine Reihe von schweren Infektionen.

Muss ich jetzt auf Windows 8 zu wechseln? Es liegt an Ihnen. Bisher scheint es, dass Windows 8 sowie die künftige Betreuung Update-System hält es weniger anfällig, aber gibt es mehr als nur ein Betriebssystem draußen und Sie können immer in Mac OS oder auch Linux wechseln, wenn du nicht ausstehen kannst, verraten Ihre guten alten Windows XP für eine neuere Version.

Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name
Website
Kommentieren

Geben Sie die Zahlen in das Feld rechts *