Windows Stability Guard - Anleitung zum Entfernen

Gefahrenstufe:
9/10
Diesen Artikel bewerten:
Kommentare (0)
Artikelaufrufe: 4828

Es gibt viele Möglichkeiten, wie man sich mit betrügerischen Anti-Spyware-Anwendungen infizieren kann, und Windows Stability Guard macht sich wahrscheinlich alle verfügbaren Optionen zunutze. Der Schädling gelangt zum Beispiel über Spam-Nachrichten, über gefälschte Malware-Scanner im Web, über Social Engineering oder sogar über Wechseldatenträger, die an infizierte Geräte angeschlossen wurden, auf Ihren PC. Das belegt, wie gefährlich Windows Stability Guard ist, und wenn Sie diese gefälschte Anti-Spyware-Anwendung auf Ihrem Computer entdecken, sollten Sie das Programm unverzüglich stoppen.

Windows Stability Guard führt unter anderem eine gefälschte Systemprüfung durch. Und obwohl diese Prüfung sehr echt erscheint, ist sie doch von Anfang bis Ende gefälscht. Der Schädling führt diesen Scan aus, damit Sie ihn für ein legitimes Virenschutzprogramm halten, das tatsächlich mehrere Infektionen auf Ihrem System gefunden hat. Diese Methodik soll Sie dazu bewegen, Ihr Geld für ein komplett wertloses Produkt auszugeben. Aber denken Sie daran: Wenn Sie darauf hereinfallen, öffnen Sie Cyber-Kriminellen Tür und Tor zu Ihrem Bankkonto.

Stattdessen sollten Sie Windows Stability Guard sofort entfernen, bevor größerer Schaden entsteht. Falls Sie nicht wissen, wie Sie dies am besten manuell erreichen, besorgen Sie sich eine vertrauenswürdige Sicherheitsanwendung für Ihren Computer, die Ihnen diese Aufgabe abnimmt und Ihren PC auch zukünftig vor vergleichbaren Angriffen schützt.

Entferner für Windows Stability Guard herunterladen*
*Der SpyHunter-Scanner auf dieser Seite kann heruntergeladen werden, um Gefahren auf dem PC aufzuspüren. Wenn Sie die Funktionen des Scanners zum automatischen Entfernen von Spyware nutzen möchten, müssen Sie die Vollversion von SpyHunter kaufen.

Windows Stability Guard - Screenshots:

Windows Stability Guard
Windows Stability Guard
Windows Stability Guard

Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name
Website
Kommentieren

Geben Sie die Zahlen in das Feld rechts *