Ukash Trojaner - Anleitung zum Entfernen

Gefahrenstufe:
9/10
Diesen Artikel bewerten:
Kommentare (0)
Artikelaufrufe: 13413
Kategorie: Malware

Ukash Trojaner bezieht sich auf eine Gruppe von Ransomware-Infektionen, die eine Vielzahl von Computern auf der ganzen Welt angegriffen haben vor allem die USA und Europa. Es gibt viele Varianten des Trojaners, deren Versionen des Landes angepasst sind wo es verteilt ist. Die Änderungen der Trojaner bedeuten, dass die Sprache der Nachrichten, die angezeigt werden, nachdem den Computer infiziert entsprechend der Sprache des Landes gesprochen variiert. Z. B. Ukash Trojaner hat solche Versionen als GEMA-Virus, Polizia Di Stato Virus, nördlichen Constabulary E-Crime Unit Virus, Australische Bundespolizei Virus, SACEM Virus und diese Bedrohungen sind nur ein Teil der großen Gruppe der Ukash-Infektionen, deren einzige Absicht ist Computer-Benutzer Geld durch Täuschung zu erhalten.

Das Schema Trick Computerbenutzer ist sehr einfach: die Infektion trägt das System, deaktiviert Access mit mehreren Programmen, was die Sperrung der gesamten Desktop als auch im Internet führen kann. Darüber hinaus zeigt Ukash Trojaner eine Benachrichtigung, die sagen, dass der Computer aus bestimmten Gründen im Zusammenhang mit Problemen von urheberrechtlich geschütztem Material, Kinderpornographie oder beides blockiert wird. Im folgenden finden Sie, wie das listige Virus versucht, Benutzer in verschiedenen Sprachen zu erschrecken:

Auf Ihrem Computer wurden illegal heruntergeladene musikstücke ("raubkopien") gefunden

Nel tuo computer sono stati trovati video-file contenti la pornografia, elementi di violenza e la pornografia minorile.

En su ordenador asimismo fueron encontrados archivos de vidoe que contienen pornografia, elementos de violencia y pornografia infantil.

Der Computer wird gesagt, wegen der Verletzung von Gesetzen gesperrt werden; "zum Glück", erhält der Benutzer eine Chance, durch die Zahlung einer Geldstrafe, die variiert je nach Land und die Währung mit dem Thema befassen. Es kann sein, 50 oder 100 Euro; 100 US-Dollar oder 50 Pfund. Was auch immer der Preis für die Freischaltung des PCs ist, entscheidend ist es nicht das Geld zahlen und ignorieren die irreführenden Mitteilungen, weil Ukash Trojaner ist ein Betrug, das durch ernsthafte Maßnahmen behandelt werden sollte. In der Regel das Virus bietet dem Anwender ein online Bezahlsystem Ukash, aber in einigen Fällen andere Dienste wie Paysafecard oder MoneyPack verwendet. In jedem Fall wird die früher Ukash Trojaner entfernt, desto günstiger ist es, den Computer, da die Entfernung die Chance verringert, mit neue Infektionen auf den PC heruntergeladen.

Zum Entfernen einer beliebigen Version von Ukash Trojaner benötigen Sie ein leistungsfähiges Spyware-Entfernung-Programm, das ist in der Lage, alle Arten von Infektionen zu entfernen und den Computer gegen zukünftige Infektionen zu schützen. Um eine zu downloaden, befolgen Sie die Anweisungen unten:

  1. Starten Sie den Computer neu.
  2. Drücken Sie die F8-Taste.
  3. Wählen Sie Abgesicherter Modus mit Netzwerktreibern, und drücken Sie die EINGABETASTE.
  4. Öffnen Sie den Browser und gehen Sie zu http://www.411-spyware.com/de/download-sph
  5. Downloaden Sie und installieren Sie SpyHunter das erkennen und entfernen Sie den Virus.

Windows XP-Benutzer:

  1. Wiederholen Sie die Schritte 1 bis 3.
  2. Hier finden Sie die Anwendung im Startmenü ausführen.
  3. "Msconfig" in das Feld eingeben, und drücken Sie OK .
  4. Finden Sie die Registerkarte Systemstart und alle Autostart-Einträge deaktivieren. Bestätigen Sie durch Drücken von OK.
  5. Download SpyHunter removal tool und starten Sie den PC neu.
  6. Installieren Sie das Programm und entfernen Sie Ukash Trojaner.
Entferner für Ukash Trojaner herunterladen*
*Der SpyHunter-Scanner auf dieser Seite kann heruntergeladen werden, um Gefahren auf dem PC aufzuspüren. Wenn Sie die Funktionen des Scanners zum automatischen Entfernen von Spyware nutzen möchten, müssen Sie die Vollversion von SpyHunter kaufen.

Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name
Website
Kommentieren

Geben Sie die Zahlen in das Feld rechts *