Reveton trifft android Benutzer

Artikelaufrufe: 11191
Kommentare (0)
Diesen Artikel bewerten:

Es ist keine Überraschung, dass die androide-Plattform von Malware zum zweiten Mal getroffen wird, wie es das führende Betriebssystem auf mobilen Geräten ist. Diesmal ist es Android Reveton ; die erste Infektion, die mobilen Systeme im Juni 2013 zu treffen ist als Android FakeAV bekannt. Diese spezielle neue Art von Malware wird in der Industrie als Android.Trojan.Koler.A bezeichnet. den Namen Android Reveton nahm aufgrund der enge Ähnlichkeit zu den Traits von Reveton Malware, die auf Windows-Betriebssystemen seit einiger Zeit aktiv war.

Darüber hinaus wird es geglaubt, dass es von der gleichen Bande von Cyber-kriminellen entwickelt wurde, die entwickelt und verteilt die ursprünglichen Reveton Ransomware. Glücklicherweise ist es relativ einfach zu Android Reveton Sie Ihr Gerät zu entfernen. Es gibt eine Menge Spekulationen unter der Sicherheits-Community, wenn diese besondere Version als so etwas wie eine trial-Version von Cyber-kriminellen gefertigt wurde. Aber es ist offensichtlich, dass für mobile Geräte hatte, der nächste Schritt von Malware-Autoren zu sein, wie seine Popularität so schnell wächst.

Auf der einen Seite gibt es viele Ähnlichkeiten zwischen den Android und Windows-Versionen von Reveton. Die Schnittstelle des Gerätes macht es fast unmöglich, verwenden beide Infektionen einsperren werden, werden beide auch für ein Lösegeld bitten, die in der gleichen Preisklasse von $300, die gebeten werden, die Zahlung per Ukash oder MoneyPak. Darüber hinaus werden beide Warnungen von Strafverfolgungsbehörden basierend auf die Geographie der IP-Adresse (ein Nutzer in den USA ein FBI warning und der Benutzer in der UK Metropolitan Police Department Meldung) angezeigt. Es besteht kein Zweifel, dass die Android Reveton und dem PC eine eine Menge Ärger auf Ihren Geräten.

Auf der anderen Seite gibt es einige Unterschiede, die diese Infektionen zu trennen. Einer der glücklichen Unterschiede ist, dass Android Reveton leichter, im Vergleich zu seinem Windows-Pendant zu entfernen. Der wichtigste Unterschied ist wohl der Weg, dem Reveton Infektion verteilt ist. Ein PC-basierte Infektion in den meisten Fällen erfordert keine Genehmigung des Benutzers. Es infiziert das System still und heimlich. Dies ist nicht der Fall mit der Android Reveton. Der Androide Benutzer muss tatsächlich Sideloading in ihren Einstellungen aktiviert haben und sie wirklich haben, tippen auf die Schaltfläche "installieren", so dass die Infektion auf dem Gerät installiert werden. Der andere wahrnehmbare Unterschied zwischen diesen beiden ist die textuelle Bedrohung, die auf dem Gerät angezeigt wird; im Falle von Android Reveton wird dem Benutzer angezeigt:

“Attention! Your phone has been blocked up for safety reasons listed below. All the actions performed on this phone are fixed. All your files are encrypted. CONDUCTED AUDIO AND VIDEO”.

Die Aussage, dass die Dateien auf dem Gerät verschlüsselt sind, ist der Hauptunterschied innerhalb der Warnmeldungen. Es existiert nicht bei PC-Infektionen. Aber die Wahrheit ist, dass die Anweisung zur Verschlüsselung ein total Scherz, da keine Dateien auf dem Gerät tatsächlich verschlüsselt sind, es ist nur eine Schreck Technik so schließlich das Lösegeld bezahlt werden würde. Jedoch, dies deutet auf etwas, das die Malware-Autoren auf richten, es könnte sein, dass im Moment es nur eine Taktik, Schreck ist, aber schließlich dies ein Ziel – eine CryptoLocker-Art der Infektion auf die android-Nutzer ausgerichtet ist.

Ein weiteres kontrastierenden Feature ist, dass die Benutzer tatsächlich in der Lage, um auf die Schnittstelle durch Tippen auf die home-Taste auf ihrem mobilen Gerät, obwohl Sie nur für ein paar Sekunden sind. Dies könnte auch die Idee hervorheben, dass die Infektion mehr ein Experiment als einem tatsächlichen Versuch für Gewinn gewesen sein mag. Der andere Unterschied ist, dass einmal die Infektion auf dem mobilen Gerät ist, dass die Cyber-kriminellen Ihre IMEI sofort gespeichert haben. Dies bedeutet die Cyber-Kriminelle haben die Möglichkeit, Ihr Gerät zu fast jeder Zeit verfolgen, bei Bedarf. Es ist nicht klar, ob dies verwendet werden könnte, im weiteren Sinne aus dem Diebstahl von persönlichen Informationen, die auf Benutzer persönliche Gerät gespeichert werden. Noch Android Reveton wirkt eher wie eine Tryout-Version als das Original, aber Sie sollte noch Hinweise jederzeit, wie es schädlich für Ihr Gerät ist! So sollten alle Benutzer in Alarmbereitschaft für andere Infektionen, die in naher Zukunft auftauchen könnten.

Es wurde festgestellt, dass Android Reveton breitet sich meist und fast ausschließlich durch bestimmte Porno-Websites durchsuchen. Porno Benutzer seit jeher ein zentrales Ziel von kriminellen und android Benutzer sind keine Ausnahme. Als Benutzer eine Porno-Website durchsucht, lädt ein fake-video-Player um die Benutzer-Zugang-Premium-Slots auf der Website zu lassen. Durch die Installation des Spielers ruft Benutzer infiziert. Diese spezielle Anwendung findet genannt und in den App-Abschnitten als BaDoink aufgeführt werden.

Auch die offensichtliche Ratschlag ist: Surfen Sie auf Ihrem android-Gerät nicht Porno-Websites.. Sonst Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um Zeit zu Android Reveton entfernen zu sparen wird dringend empfohlen. Versuchen Sie und vermeiden Sie das Herunterladen von irgendwelchen apps von einer Drittanbieter-Websites, diese möglicherweise hoch ansteckend. Safe browsing-Gewohnheiten sollte an der Spitze der Liste. Denken Sie daran, dass jede Art von Infektion schädlich für jedes System, ob es eine Android oder ein Fenster eines ist. Entfernen Sie Anroid Reveton so schnell wie möglich!

 

Die optimale Gestaltung der Sicherheitseinstellungen auf Ihrem android-Gerät ist erforderlich, wenn Sie Android Reveton vermeiden möchten.

  1. Halten Sie Ihre Wi-Fi , Bluetooth und Netzwerkdaten aus als Standardeinstellung. Stellen Sie außerdem sicher, dass tragbare Hotspots und Anbindehaltung als Standard einen Brunnen ausgeschaltet sind. Dies verhindert eine unerwünschten Verbindungen, die möglicherweise böswillige.
  2. Sideloading deaktivieren. Dies kann durch die Eingabe im Menü "Einstellungen" und deaktivieren unbekannte Quellen Feld. Dadurch wird die Installation von apps von Drittanbietern verhindert, daß die meiste Zeit ziemlich verdächtig sein könnte.
  3. Das Kontrollkästchen Sie Verify apps . Dies bedeutet, dass vor jeder Installation jeglicher Art von app werden Sie um Erlaubnis zuerst aufgefordert.
  4. Auch das Kontrollkästchen Sie Auto Update Sicherheit im Sicherheitsmenü; Dies ist wichtig, da Sie in der Lage, wichtige Sicherheits-Updates zu aktivieren, sobald sie verfügbar sind.

 

Android Reveton ist wahrscheinlich eine der vielen Infektionen, die Folgen wird. Android-Geräte zu infizieren musste irgendwann anfangen als solcher Geräte ersetzen die traditionellen Systeme, die über einfachen alltäglichen Aufgaben wie e-Mail, Internet-Banking, Internet shopping etc. immer mehr beliebter sind. So bedeutet dies, es gibt eine Menge von Daten, die auf dem Gerät gefährdet ist. Aber die Sicherheitsexperten nicht naiv sind und professionellen Anti-Spyware-Tools für mobile Geräte produziert wird, werden selbst als wir sprechen.

Android Reveton zu entfernen:

Entfernen der Infektion ist relativ einfach, denn genau wie in Windows, jedes Android Gerät eine Option für abgesicherten Modus bietet. Und einmal im abgesicherten Modus geladen, hat keine apps von Drittanbietern lädt auf Ihrem Gerät so Sie in der Lage, die Infektion ohne viel Mühe zu entfernen.

  1. Starten Sie Ihr Gerät im abgesicherten Modus , um Android Reveton zu entfernen. Die Art und Weise, die ein Gerät im abgesicherten Modus neu gestartet, unterscheidet sich für verschiedene Geräte.
    Samsung Galaxy Geräte würde die Möglichkeit Ihr Gerät ausschalten werden und, sobald Samsung-Logo anzeigt, sollten Sie beginnen, die leiser -Schaltfläche anklicken, bis der Bildschirm sperren angezeigt wird
    Für die meisten HTC-Geräte ist der Weg, um in den abgesicherten Modus zu starten einfach durch holding Power Taste am Gerät, klopfen und halten das ausschalten -Option, ein Popup-Fenster wird angezeigt, die einen Neustart im abgesicherten Modus ermöglichen wird.
    Die meisten anderen Androide-Geräten werden eine dieser beiden Methoden verwenden, um das Gerät im abgesicherten Modus neu gestartet.Bildschirme:
  2. Einmal im abgesicherten Modus in Menü Einstellungen und nun gehen Sie auf die Application Manager -Unterkategorie. Hier sehen Sie die Liste aller apps, die auf Ihrem Gerät installiert. Wählen Sie die Malware, die in diesem Fall mit dem Namen gehen BaDoink , tippen Sie auf die app und zu entfernen.
    Bildschirme:

  3. Starten Sie Ihr Gerät wieder im normalen Modus neu, jetzt Ihr System sauber ist.

 

Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name
Website
Kommentieren

Geben Sie die Zahlen in das Feld rechts *