Lustige Facebook video betrug

Artikelaufrufe: 7161
Kommentare (0)
Diesen Artikel bewerten:

Eine neue Sicherheitswarnung wurde in letzter Zeit über Facebook video betrug ausgestellt. Im Wesentlichen wenn Sie ein Video von einer Frau, die ihre Unterwäsche auf eine Webcam auszuziehen zufällig, bleiben Sie stehen. So aufregend, wie es auch klingen mag, ist es nicht überall nah zu Funny. Diese Facebook video Betrug infiziert Benutzer mit einem Trojaner, die ernsthaft die Systemsicherheit gefährden können. It zeigt, dass bevor Sie etwas auf Facebook oder jede andere social-networking-Website auf, man sicher sein, die den Link muss oder die Anzeige ist es aus einer zuverlässigen Quelle; Andernfalls bedeutet es nichts als Ärger.

Die neue Facebook video betrug albanischen Malware verteilt werden soll. Klick auf den oben genannten video Link schließlich bringt zum Download eines Trojaners auf dem Zielcomputer. Auf der Grundlage der Sicherheitsforschung ist der Trojaner als Trojan.Agent.BDYV eingestuft. Diese Infektion fällt eine Archiv-Datei auf dem System, und die Datei ist passwortgeschützt. Genau wie viele andere Trojaner da draußen ist diejenige von Facebook video betrug hier um persönliche Daten zu stehlen. In einigen Fällen kann es sogar den Standardbrowser übernehmen. Unnötig zu sagen, beweist, dass ein solches Verhalten klar, dass Trojaner angezeigt und Systeme übernehmen, Benutzer Geld zu stehlen.

Die so genannte "Funny Facebook video scam" ist nicht der erste in der Linie. Es wurden bisher mehrere ähnliche Betrügereien. Beispielsweise wurde eine Variante des Dorkbot Malware erkannt, um via Facebook-Chat-Fenster im Mai 2013 zu verbreiten. Außerdem wurde Januar dieses Jahres noch ein weiteres Videos betrug aufgedeckt. Es hieß "Rest in Peace" Betrug, weil es Videos über eine Berühmtheit Tod, folglich Umleiten von Benutzern auf unzuverlässige Websites, die Malware verbreiten, fördern würde. Daher ist es leicht einzusehen, dass die neueste albanische betrug nichts exklusives ist, aber es bedeutet nicht, dass Benutzer es ignorieren soll.

Einer der Hauptgründe, warum Benutzer für diese video Facebook-betrug hereinfallen, ist, dass auf ihrem Armaturenbrett sieht das Video von einem ihrer Freunde freigegeben worden ist. Laut Sicherheitsexperten gelingt die Infektion solchen Eindruck machen, wenn sie einem Benutzer infizieren. Es greift auf einfach Benutzerprofilinformationen um mehr von seinen Freunden zu infizieren, und sendet dann buchstäblich selbst an eine andere Gruppe von potenziellen Opfern. Was ist mehr mit Trojan.Agent.BDYV, die es möglicherweise gar nicht die Infektion Beiträge aus Ihrer Timeline – zu löschen, die ist, wie aufdringlich ist.

Die Betrüger haben hart gearbeitet, für ihr Plan, fallen durch. Sicherheits-Spezialisten sagen, dass das erstellte mehr als 20.000 eindeutigen URL-Adressen. Das heißt, selbst wenn Sie einige URLs, die schwarze Liste setzen, Sie wirklich alle nicht entziehen können. Facebook video Scam macht den Eindruck, dass die YouTube-Video, die man beobachten soll mehr als 1 Million mal gesehen hat. Es macht die ganze Sache sehen, eher legitim und authentisch. Daher ist es offensichtlich, warum eine große Anzahl von aufgeregt Facebook-Nutzer auf den Betrug hereinfallen. Wenn das nicht genug wäre, könnten über den Link zu dem video Facebook Benutzer sogar ihre Freunde auf eine Infektion aussetzen.

Es gibt keinen anderen Weg, um die "Funny Facebook video scam" zu vermeiden, aber aus ähnlichen video-Links zu steuern, die Sie auf Ihren News-feed zu sehen. Ein Trojaner ist keine Adware-Anwendung oder potenziell unerwünschte Programme, der ohne Probleme entfernt werden kann. Trojaner können leider nur von lizenzierten Antimalware-Anwendungen oder erfahrene Computerbenutzer entfernt werden. Diese fordert Investitionen in eine zuverlässige EDV-Sicherheit-Anwendung, die Ihnen helfen würde führen regelmäßige System Check-up. Facebook video Betrug ist nicht da draußen, die nur potentielle Gefahr, also du bereit sein musst zu kämpfen zurück 24/7.

Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name
Website
Kommentieren

Geben Sie die Zahlen in das Feld rechts *