iStartSurf Virus - Anleitung zum Entfernen

Gefahrenstufe:
9/10
Diesen Artikel bewerten:
Kommentare (0)
Artikelaufrufe: 8988
Kategorie: Browser Hijackers

Eins der Hauptsymptome, dass iStartSurf Virus das System infiltriert hat, ist die Beobachtung, dass Ihre Startseite und Ihre automatische Suchmaschine durch istartsurf.com ersetzt wurde. Grundsätzlich ist diese unerwünschte Software kein Virus; gemäß der Forscher von 411-spyware.com bedeutet die Präsenz von istartsurf.com, dass ein Browser-Hijacker in Ihr System eindringen konnte. Es macht eigentlich gar nichts aus, wie Sie ihn nennen, denn Sie sollten ihn auf jeden Fall sofort entfernen. Einige Computernutzer finden die Entfenrung von iStartSurf Virus möglicherweise ziemlich schwierig, denn er ist in der Lage, die Symbole der Browser Internet Explorer, Google Chrome und Mozilla Firefox zu ändern. Deshalb haben wir manuelle Entfernungsanleitungen für Sie vorbereitet. Folgen Sie ihnen und Sie können iStartSurf Virus schnell und einfach loswerden.

Wenn sich iStartSurf Virus in Ihrem System befindet, besteht kein Zweifel, dass Sie bemerken werden, dass istartsurf.com Ihre Startseite und Ihren Suchanbieter geändert hat. Auch wenn diese Suchmaschine anständig aussieht, empfehlen wir Ihnen nicht, diese zu verwenden, da sie Ihnen Werbeanzeigen darstellen wird, die Sie auf korrupte Webseiten weiterleiten könnten. Außerdem unterstützt diese Suchmaschine zuverlässige Software, z. B., wenn Sie auf das YAC-Symbol klicken, werden Sie auf die offizielle Webseite von Yet Another Cleaner geleitet, ein typisch potentiell unerwünschtes Programm. Natürlich ist es Ihre Entscheidung, ob Sie istartsurf.com verwenden; wir empfehlen Ihnen allerdings, es zu entfernen. Um dies zu tun, müssen Sie iStartSurf vollständig loswerden.

Wie die von Spezialisten von 411-spyware.com durchgeführte Recherche gezeigt hat, ist es sehr wahrscheinlich, dass solche Erweiterungen wie QuickStart und FastStart Ihren Browsern hinzugefügt wurden, als iStartSurf Virus in Ihren Computer eingedrungen ist. Es scheint nicht, als würden diese Erweiterungen viel Schaden anrichten; Sie sollten aber bedenken, dass sie in Ihr System installiert wurden, ohne dass Sie es bemerkt oder zugestimmt haben. Es scheint, dass diese Erweiterungen in dem Moment verschwinden, wenn Sie iStartSurf Virus entfernen. Deshalb sollten Sie diesen Vorgang nicht länger hinausschieben.

Istartsurf.com verhält sich ähnlich wie andere Browser-Hijacker, z. B. V9.com, omiga-plus.com und webssearches.com; sollten Sie einem davon schon einmal begegnet sein, werden Sie istartsurf.com auf jeden Fall loswerden wollen. Um ihn schnell und einfach zu entfernen, können Sie die unten dargestellten Anweisungen verwenden. Wenn Sie sich aber nicht kompetent genug fühlen, dies selbst auszuführen, können Sie Ihr System mit einem lizenzierten Antimalware-Tool scannen. Vergessen Sie nicht, diesen aktiviert zu lassen, um Infektionen wie iStartSurf Virus den Zugang zum System zu verweigern.

Wie man iStartSurf Virus entfernt

Windows XP

  1. Klicken Sie auf die Taste Start.
  2. Wählen Sie die Systemsteuerung.
  3. Klicken Sie auf Programme hinzufügen oder entfernen.
  4. Wählen Sie die verdächtige Anwendung.
  5. Klicken Sie auf die Taste Entfernen.

Windows 7 und Vista

  1. Klicken Sie auf die Taste Start.
  2. Wählen Sie die Systemsteuerung.
  3. Klicken Sie auf Programm deinstallieren.
  4. Rechts klicken Sie auf die Software, die Sie entfernen werden.
  5. Klicken Sie auf die Taste Deinstallieren.

Windows 8

  1. Tippen Sie auf die Windows-Taste.
  2. Geben Sie Systemsteuerung ein.
  3. Wählen Sie sie aus.
  4. Klicken Sie auf Programm deinstallieren.
  5. Klicken Sie auf das unerwünschte Programm.
  6. Wählen Sie Deinstallieren.

Internet Explorer

  1. Öffnen Sie Ihren Browser.
  2. Tippen Sie Alt+T.
  3. Wählen Sie Internetoptionen.
  4. Klicken Sie auf die Registerkarte Erweitert.
  5. Wählen Sie Zurücksetzen.
  6. Markieren Sie Persönliche Einstellungen löschen.
  7. Klicken Sie erneut auf die Taste Zurücksetzen.

Mozilla Firefox

  1. Starten Sie Ihren Browser.
  2. Tippen Sie Alt+H.
  3. Wählen Sie Informationen zur Fehlerbehebung.
  4. Klicken Sie auf Firefox zurücksetzen.
  5. Wenn das Dialogfeld erscheint, klicken Sie erneut auf Firefox zurücksetzen.

Google Chrome

  1. Öffnen Sie Ihren Browser und tippen Sie Alt+F.
  2. Wählen Sie Einstellungen.
  3. Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.
  4. Wählen Sie Browsereinstellungen zurücksetzen.
  5. Klicken Sie auf Zurücksetzen im Dialogfeld.
Entferner für iStartSurf Virus herunterladen*
*Der SpyHunter-Scanner auf dieser Seite kann heruntergeladen werden, um Gefahren auf dem PC aufzuspüren. Wenn Sie die Funktionen des Scanners zum automatischen Entfernen von Spyware nutzen möchten, müssen Sie die Vollversion von SpyHunter kaufen.

iStartSurf Virus - Screenshots:

iStartSurf Virus
iStartSurf Virus

Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name
Website
Kommentieren

Geben Sie die Zahlen in das Feld rechts *