Browser Hijacker

Artikelaufrufe: 11362
Kommentare (0)
Diesen Artikel bewerten:

Der Begriff Browser Hijacker allein verursacht eine negative Stimmung, so ist es keine Überraschung, dass es eines der am häufigsten erkannten Computer-Infektionen in diesen Tagen. Diese Art der Computer Infektion tritt Ihr System und ändert dann Ihren Browser-Einstellungen ohne Ihre Erlaubnis. In letzter Zeit haben Benutzer aus einer Gruppe von verwandten Browser Hijacker gelitten s umfasst Namen wie Awesomehp.com, Sweet-page.com, Aartemis, NationZoom und So weiter. Für die meisten Teil Browser Hijacker s ändern Sie Ihre Standard-Suchmaschine und Startseite zu einer vorher festgelegten Web-Seite, um finanzielle Gewinne zu seinen Schöpfern zu erwirtschaften.

Eines der nervigsten Features eines Browser Hijacker ist, dass sehr oft es schwer ist zu sagen, außer eine echte Suchmaschine. Z. B. Aartemis sieht aus wie eine legitime Suchmaschine, und selbst wenn es plötzlich in einem Browser angezeigt wird, eine unerfahrene Computerbenutzer nicht finden es möglicherweise misstrauisch und halten auf als eine echte Suchmaschine. In der Tat, das ist genau was Browser Hijacker Schöpfer wollen und erwarten von Ihnen. Nach allem, Browser Hijacker s Browsereinstellungen ändern, um mit Nachdruck eine Umleitung zu einer bestimmten Website, Erhöhung des Verkehrsaufkommens und folglich – die Werbeeinnahmen.

Es gibt allerlei Browser Hijacker s draußen, und während einige einfach aus Ihrem Browser entfernt werden kann, können andere widerstehen, entfernt wird. Die oben genannten Qvo6-Virus und andere ähnliche Browser Hijacker s sind extrem schwer zu entfernen, da sie Ihr System auf verschiedenen Ebenen durchdringen und, wenn Sie Browser Hijacker aus einem verschiedene Systemeinstellungen manuell entfernen, Ihr Browser entführten bleibt,. Technisch, gefälschte Suchmaschine Seite, die als die Standardstartseite festgelegt ist an sich nicht schädlich ist, aber du bist verpflichtet, eine Vielzahl von Werbung zu beachten, die unterhalb der Suchleiste angezeigt und dann pop-up jedes Mal um eine Suchabfrage ausführen.

Seit Browser Hijacker s werden in der Regel erstellt, um die Werbeeinnahmen zu steigern, die kommerzielle Werbung sind eigentlich die Dinge, die sollte man vorsichtig, weil niemand weiß genau welche Art von Inhalt in sie eingebettet werden sollen. Was Awesomehp.comist Sweet-page.com, Aartemis oder eine ähnliche Browser Hijacker anbelangt. Sie nicht innerhalb dieser Werbung-Links erzeugen und verlassen sich auf Drittanbieter-Werbe-Netzwerk für den Inhalt. So Browser Hijacker s werden perfekte Fahrzeuge für potenziell beschädigt Content-Verteilung, und es gibt sogar Fälle, wann Browser Hijacker indirekt übernimmt die Verantwortung für ein Trojanisches Pferd, Wurm, Rogue Anti-Spyware oder andere Malwarebefall in einem Zielcomputer.

Was ist Qvo6-Virus-Gruppe? Die Computerbenutzer, die Computer-Sicherheit und Internet-Sicherheit-Fragen mehr kennen werden auf jeden Fall gesehen haben, mindestens eines dieser Browser Hijacker s vor. Qvo6 Virus war der erste Browser Hijacker in der Linie und es erschien zuerst im Frühjahr 2013. Ab sofort die Gruppe umfasst solche Browser Hijacker s als Dosearchers, Qone8 Virus, Aartemis, NationZoom und andere. Sobald die Infektion Orte führt, zieh dich Nutzer-Homepages, v9.com, Qvo6.com,-search.com, Qone8.com, 22find.com, Delta-Häuser, aartemis.com, nationzoom.com und andere Adressen.

Wenn wir die Info-Seite für alle Browser Hijacker überprüfen (sie müssen sich schließlich als zuverlässige Suchmaschinen präsentieren), sie werden dargestellt, wie Suchmaschinen zufällige Unternehmen in China, zum Beispiel Beijing ELEX Technology Co. Ltd. entwickelt Es sollten Nutzer denken, dass es nichts falsch mit der Website, aber das ist definitiv nicht der Fall.

Die beunruhigende Tatsache über diese Browser Hijacker s ist, dass Benutzer häufig selbst herunterladen. Diese Computer-Infektionen sind bekanntermaßen über soft365.com Adware Vertriebsnetzwerk, verteilt werden, so dass mit jedem Freeware oder Shareware Download-Benutzer die Möglichkeit einer Infektion mit einem der Entführer erhöhen. Es muss auf jeden Fall Benutzer, vorsichtig zu sein, wenn sie Software herunterladen und von Webseiten Dritter installieren. In der Tat ist es wichtig, dass Sie herunterladen und Installieren von Programmen von offiziellen Webseiten nur.

Jedoch das wichtigste über diese Browser Hijacker s ist, wie um sie zu entfernen. Um noch gefährlicher Infektion hindern, Ihren PC zu verhindern, müssen Sie Verknüpfung Ziel Einstellung ändern, setzen Sie Ihre Browser-Einstellungen auf default, die potenziell unerwünschten Anwendungen vom Computer entfernen, und führen dann einen vollständigen Systemscan mit einem lizenzierten Antimalware-Tool. Ein vollständigen Systemscan ist notwendig, denn es gibt immer eine hohe Chance, die einige Rückstände schädlichen Dateien zurückgelassen werden, und sie könnte dazu führen, dass die Infektion zu regenerieren.

Wir werden Schritte zum Browser Hijacker die Handentfernung unten. Wenn Sie nicht wissen, welche Programme vom PC entfernt werden sollen, wird auf einmal Scannen das System SpyHunter Kostenlose Scanner und potentiell unerwünschte Programme identifiziert werden. Auch haben Sie bestimmten Fragen zu Browser Hijacker s oder die Sicherheit Ihres Computers, zögern Sie nicht uns kontaktieren, indem Sie einen Kommentar in das Feld zu verlassen.

Verknüpfung Ziel Änderung

  1. Mit der rechten Maustaste Kontextmenü Ihres Browsers.
  2. Wählen Sie im Dropdown-Menü Eigenschaften .
  3. Öffnen Sie der Registerkarte "Verknüpfung" und navigieren Sie zum Ziel -Linie.
  4. Löschen Sie alles, was außerhalb der Anführungszeichen markiert "".
  5. Klicken Sie auf OK , um die Änderungen zu speichern.

Potenziell gefährliche Programme entfernen

Windows 8

  1. Maus Cursor an der unteren rechten Ecke des Bildschirms.
  2. Warten Sie auf Charm Bar zu erscheinen, und klicken Sie auf Einstellungen.
  3. Öffnen Sie die Systemsteuerung , und klicken Sie auf Deinstallieren eines Programms.
  4. Markieren Sie eine potenziell gefährliche Anwendung, und klicken Sie auf deinstallieren .

Windows Vista & Windows 7

  1. Öffnen Sie Start-Menü und wählen Sie Systemsteuerung.
  2. Gehen Sie auf Programm deinstallieren und entfernen Sie unerwünschte Anwendung.

Windows XP

  1. Klicken Sie auf Start Menütaste und gehen Sie auf Einstellungen.
  2. Klicken Sie auf Systemsteuerung , und wählen Sie Hinzufügen oder entfernen Programme.
  3. Potenziell gefährliche Anwendung deinstallieren .

Zurücksetzen Sie Browser-Einstellungen auf die Standardwerte

InternetExplorer

  1. Drücken Sie Alt + T , und klicken Sie auf Internetoptionen.
  2. Öffnen Sie, Registerkarte "Erweitert" und klicken Sie auf Zurücksetzen.
  3. Markieren Sie die Option Persönliche Einstellungen löschen .
  4. Drücken Sie Reset , und klicken Sie auf Schließen.

Mozilla Firefox

  1. Drücken Sie Alt + H , und klicken Sie auf Problembehandlung Informationen.
  2. Wenn eine neue Registerkarte geöffnet wird, klicken Sie auf Firefox Zurücksetzen-Schaltfläche in der oberen rechten Ecke.
  3. Klicken Sie auf Zurücksetzen Firefox auf Popup-Fenster.
  4. Drücken Sie Fertig stellen.

Google Chrome

  1. Drücken Sie Alt + F , und gehen Sie auf Einstellungen.
  2. Benutzereinen Bildlauf.
  3. Markieren Sie Ihr Konto (falls vorhanden), und drücken Sie die Schaltfläche Löschen .

Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name
Website
Kommentieren

Geben Sie die Zahlen in das Feld rechts *