XP Security 2012 - Anleitung zum Entfernen

Gefahrenstufe:
8/10
Diesen Artikel bewerten:
Kommentare (0)
Artikelaufrufe: 7026

XP Security 2012 ist ein Schurkenstaat Antispyware-Programm, das hervorkommt vorgibt, einen Computer zu schützen Anwendung sein. Es ist eine gefälschte Malware Removal Tool, das sehr schlau ist, weil es Ihr System gelangt ohne Ihr Wissen und / oder Zustimmung, und es kann noch für einige Zeit ruhend, weil es die Ausführung seiner bösen Taten beginnt. Wenn Sie XP Security 2012 in Ihrem Computer haben es bedeutet, dass Sie wahrscheinlich sind mit Dutzenden von Trojanern infiziert, weil das ist der übliche Weg für diese Schurken auf die betroffenen Computer eingeben. Die meisten der Zeit, es breitet sich über Trojaner-Infektionen.

Rogue, die von Trojanern verteilt sind besonders ärgerlich, weil diese Infektion ist in der Lage, mess up your Registry-Einträge und Drop beliebige Dateien überall, so dass die Infektion zu vermeiden, dass durch ein Sicherheitsprogramm, das erkannt werden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass XP Security 2012 ist auch mit Rootkits zu verhindern, dass durch die Ankündigung des Systems zu sichern Anwendungen. Auch kann es zu installieren verschiedene harmlose Dateien, die später als Malware in XP Security 2012 System-Scan erkannt werden.

Es sollte erwähnt werden, dass XP Security 2012 eine von vielen Schurken, die den gleichen bösartigen Code haben, sondern gehen unter verschiedenen Namen ist. Der Name des Schurken in Frage, nach welchem ​​Betriebssystem des betroffenen Computers ausgeführt wird, erzeugt. Zum Beispiel, wenn Sie Ihren Computer auf Vista oder Windows 7 läuft, und Sie fangen diese Schurken, dann wird es Vista Security 2012 oder Win 7 Security 2012 aufgerufen werden. In beiden Fällen werden die Symptome der Infektion die gleichen und so sind die gefälschte Sicherheitswarnungen von diesen Schurken erhalten. Sie sollten nicht auf die folgenden Meldungen aus XP Security 2012 erhielt bezahlen:

Stealth Intrusion!
Infektion erkannt in den Hintergrund. Ihr Computer ist jetzt durch Spyware und Rogue-Software angegriffen. Beseitigen Sie die Infektion sicher, führen Sie einen Sicherheits-Scan und Löschen jetzt.

System Hijack!
Die Sicherheit des Systems Bedrohung erkannt wurde. Viren und / oder Spyware können Schäden an Ihrem System jetzt. Prävention von Infektionen und Datenverlust oder Diebstahl, indem Sie einen kostenlosen Sicherheits-Scan.

Datenschutz Threat!
Spyware Einbruch festgestellt. Ihr System ist infiziert. Systemintegrität ist in Gefahr. Private Daten können von Dritten, wie auch Ihre Kreditkartendaten und Passwörter gestohlen werden. Klicken Sie hier, um eine Sicherheits-Reparatur durchzuführen.

Es ist ziemlich ironisch, dass ein Schelm ist der Benutzer gewarnt wird über Sicherheitsbedrohungen, dass nur ein Schelm mit sich bringen. Anstatt nach XP Security 2012 den Anweisungen, sollten Sie diesen Schurken von Ihrem Computer ein für alle Mal zu beseitigen. Nichts ist wirklich über dieses Programm und es will nur Ihr Geld. Erase XP Security 2012 von Ihrem System so schnell wie möglich und schirmen es gegen ähnliche Angriffe in der nahen Zukunft, denn man kann nie wissen, wann der nächste Schurke kommen könnte barging in.

Entferner für XP Security 2012 herunterladen*
*Der SpyHunter-Scanner auf dieser Seite kann heruntergeladen werden, um Gefahren auf dem PC aufzuspüren. Wenn Sie die Funktionen des Scanners zum automatischen Entfernen von Spyware nutzen möchten, müssen Sie die Vollversion von SpyHunter kaufen.

XP Security 2012 - Screenshots:

XP Security 2012

XP Security 2012 - Technische Infos zum manuellen Entfernen:

Geänderte/neu erstellte Systemdateien:

# Dateiname Dateigröße (Bytes) Prüfsumme
1cht.exe319488 bytesMD5: 01c8cd4e532465a3a3a90137cc200ccb
2WDvdauthoe.cpl171417 bytesMD5: ae0c989485969d8b48a65b7c96b5a88a
3rwh.exe356352 bytesMD5: 31d5dbdc23d510e4fed060c167ce06f4
4Cofi.exe4130198 bytesMD5: 22c79223cab449a0b44f64130119314b
5Boonty.exe69120 bytesMD5: 8842fabd13e8e3f1a85854aa70d15ba0
6U-Ch3atsSFDFI_012912.dll582144 bytesMD5: 1d80d09144d6e714627dbdbd55b0acfd
7%AppData%\[random].exe
8install.exe344064 bytesMD5: a8a1ec0be621d5e5237e5057d428640a
9setup.exe348160 bytesMD5: d91454e0e028db3aad86196f404676af
10fjn.exe372224 bytesMD5: 5f4ef2db6bcaff93b96025b60ed03fae
11Protector-lrqe.exe2216960 bytesMD5: 32b652fee344c25f4bfed0ca2a472b1f

Registry-Änderungen:

Die folgenden Registry-Schlüssel wurden erstellt:

  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\StartMenuInternet\FIREFOX.EXE\shell\open\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%Program Files%\Mozilla Firefox\firefox.exe”‘
  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\exefile\shell\open\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%1″ %*’
  • HKEY_USERS\.DEFAULT\Software\Microsoft\Internet Explorer\BrowserEmulation “TLDUpdates” = ’1′
  • HKEY_CURRENT_USER\Software\Classes\.exe
  • HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Clients\StartMenuInternet\FIREFOX.EXE\shell\safemode\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%Program Files%\Mozilla Firefox\firefox.exe” -safe-mode’
  • HKEY_CLASSES_ROOT\.exe\shell\open\command “(Default)” = ‘”%Documents and Settings%\[UserName]\Local Settings\Application Data\[random].exe” -a “%1″ %*’

Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name
Website
Kommentieren

Geben Sie die Zahlen in das Feld rechts *